Kinder wühlen durch Kisten und Kästen, suchen sich Spielzeug heraus, haben glänzende Augen, die Eltern unterhalten sich. Was wie eine Spendenaktionen für bedürftige Kinder aussieht, ist eigentlich keine.

Denn hier handelt es sich um eine rechtsextreme Mahnwache. Ein Infotisch von Neonazis. Die Spendenaktion ist nur hintergründig. Vordergründig geht es hier um rechtsextreme Propaganda.

Denn wärend sich die Kinder Spielzeuge aussuchen können, flattern ihnen Nazi Fahnen und rechtes Propagandamaterial um die Ohren.

An forderster Front ist da die Jacky Süßdorf, die zusammen mit dem rechtsextremen ThüGiDa Hilfswerk „Ein Volk hilft sich selbst“, „Bündnis Saar“, der „NPD“ & „Berserker Deutschland“ diese sogenannten Mahnwachen und Infotische veranstalten und unterstützen.

Jacky Süßdorf und all die genannten rechtsradikalen Gruppierungen missbrauchen Kinder für rechtsextreme Propaganda.

Aktualisiert 07.12.2018

Erneut durften sich Kinder und Jugendliche unter wehenden Nazi Fahnen Spielsachen aussuchen.

Advertisements