Zusammenarbeit mit Neonazis – Wie die AfD den Missbrauch missbraucht!

Nun ist es aber so, dass es seit geraumer Zeit immer mehr AfD Fan-Seiten gibt, die sich das Thema „Kindesmissbrauch“ auf die Fahne geschrieben haben. Es sind zwar keine „Kinderschutz-Seiten“, aber sie behandeln das Thema sehr direkt und vor allem sehr agressiv.

Ziel dieser Seiten ist die aktuelle Flüchtlingspolitik und da kommen Berichte und Artikel von vermeintlichen Sexualstraftaten durch Flüchtlinge gerade recht. Da spielt es überhaupt keine Rolle, ob es sich um einen aktuellen oder älteren Fall handelt.

Auf diesen Fan-Seiten ist dann auch immer die Rede von „Jagd auf unsere Frauen und Kinder“ oder „Deutsche Frauen und Kinder sind kein Freiwild“ oder ähnliches. Es werden also geziehlt Ängste in der Bevölkerung geschürt. Die Vorgehensweise ist genau die gleiche, wie es auch bei der NPD und auf den anderen rechtsextremen Seiten üblich ist.

Neu ist, dass sich diese Fan-Seiten mit Neonazis zusammenschließen, die Verbindungen zur NPD und in die rechtsextreme Szene haben. Diese Fan-Seiten erhoffen sich dadurch eine größere Reichweite und da kommt die rechtsextreme Szene gerade zur besten Zeit. Was die NPD kann, das kann die Alternative für Deutschland auch!

Wenn man sich also die Like-Liste dieser Fan-Seiten anschaut, bei vielen kann man das, findet man die üblichen Nazi-Seiten der NPD, der Rechten, der dritte Weg oder die German Defence League….

Heißt aber auch übersetzt, dass die AfD längst in der rechtsextremen Szene angekommen ist. Also auch in der Propaganda. Und hier kommen die Artikel und Berichte von vermeintlichen Sexualstraftaten durch Flüchtlinge wieder ins Spiel.

Viele dieser Berichte und Artikel werden geziehlt manipuliert und gefälscht. Die Artikelüberschrift beispielsweise wird so manipuliert, dass diese sehr übertrieben und reisserisch klingt oder eben voll erfunden. Gleichzeitig wird auch noch das Beitragsbild gefälscht.Gezielte Manipulationen, Fälschungen und widerliche Hetze auf Kosten von Betroffenen von Straftaten gegen die sexuelle Selbstbestimmung.

Doch es geht noch schlimmer. Befürworter dieser Flüchtlingspolitik und Kritiker dieser Fan-Seiten werden heftigst und agressiv denunziert und verleumdet. Man wünscht ihnen sogar, dass sie vergewaltigt werden.

Vergewaltigungswünsche sind mittlerweile eine gängige Methode auf diesen Fan-Seiten und sie finden das auch noch ziemlich lustig. Hinzu kommen noch die unzähligen Aufrufe zur Selbstjustiz, die Mord- und Tötungsfantasien und Volksverhetzung.

Das es Flüchtlinge gibt, die Menschen vergewaltigt haben streiten wir nicht ab, die gibt es. Es gibt aber niemanden das Recht diese Straftaten für rechtsextreme Propaganda zu benutzten.

Die Alternative für Deutschland und deren Fans missbrauchen den Missbrauch!

Advertisements

4 Gedanken zu “Zusammenarbeit mit Neonazis – Wie die AfD den Missbrauch missbraucht!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s