Lebensmittelpakete für „ausschließlich“ Deutsche – Rechte Hetze des Marco Wruck!

10 Pakete Lebensmittel für deutsche Hilfebedürftige, so steht es auf einer Fotomontage des Neonazi Marco Wruck.

Dann schauen wir uns mal den Beitrag genauer an.

04.08.2016 Marco Wruck 1

04.08.2016 Marco Wruck 2

Wenn so viele „Deutsche“ am und unter dem Existenzminimum leben, wieso verschenkt Herr Wruck dann NUR 10 Pakete? Sollten nicht ALLE eines bekommen? Und wo wir schon mal dabei sind, wer sind die, die diese 10 Lebensmittel-Pakete bekommen? Obdachlose? Menschen wie DU und ICH? Wohl kaum. Denn diese 10 Lebensmittel-Pakete werden ausschliesslich an die gehen, die rechts sind. Die, die in der rechten Szene aktiv sind. Es wäre nicht das erste Mal, dass vermeintliche soziale Hilfe an die gehen, die in der NPD sind, oder in einer anderen rechten Partei oder Organisation. Dann wird schön ein Foto mit allen gemacht, auf Facebook hochgeladen, damit jeder sehen kann wie sozial man eingestellt ist.

Der wirklich Hilfsbedürftige oder Obdachlose wird von Nazis gar nichts bekommen. Das hat alles nichts mit SOZIAL zutun und ist reine rechsextreme Propagasnda und totale Verarsche!

Ausserdem kommt hinzu, dass hier Adressen gesammelt werden. Daher ist hier vorsicht geboten. KEINE ADRESSEN AN NAZIS GEBEN!

Diese Aktion wird auch bei leetchi beworben. https://archive.is/vHqWc

04.08.2016 Marco Wruck 3

04.08.2016 Marco Wruck 4

04.08.2016 Marco Wruck 5

Bisher 10 Euro von ihm selbst. Das werden ja echt große Lebensmittel-Pakete.

 

 

Advertisements

Ein Gedanke zu “Lebensmittelpakete für „ausschließlich“ Deutsche – Rechte Hetze des Marco Wruck!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s