Vorweg. Wenn jemand auf Facebook einen Missbrauch feststellt, dann geht man direkt zur Polizei, aber man veröffentlicht den Missbrauch nicht auf seiner eigenen Facebook Seite. Alleine das sollte einem zu denken geben, ob es sich um eine echte oder falsche Meldung handelt.

image

Was hier auf der rechtsextremen Facebook Seite „Stoppt Kindesmissbrauch Org.“ grade für ein krummes Ding läuft, ist aktuell nicht bekannt. Offensichtlich wird hier aber ein Missbrauch inszeniert. Denn wir haben da einen Screenshot, der dies besagt.
Beschuldigter soll hier ein T.Laue sein. In der Notiz dieser Facebook Seite wird von einem Test an den Beschuldigten geschrieben und es werden Screenshots mit Geschlechtsteilen gezeigt. Allerdings sind diese Screenshots sehr unleserlich. Man kann also weder Text lesen, noch exakt die Bilder sehen.

image

Hier der Linkverweis zu dem angeblichen Missbrauch. ACHTUNG TRIGGER GEFAHR.
https://www.facebook.com/notes/stoppt-kindesmissbrauch-org/torsten-billy-laue/785496841541509

Wo dieser Test stattfand –> https://www.facebook.com/groups/448493925291251/?ref=br_rs

image

Aktualisiert 12.02.2015
Stellungnahme des Beschuldigten
image

Advertisements